Harnröhrendehnung wie weit

dehnungswillig
dehnungswillig
61
Forum:
Dehnsucht: Andere Dehnarten 
Ich bin bei der Harnröhrendehnung bei 18 mm angelangt, will noch weiter dehnen Leider bin ich bei einem Punkt, es fühlt sich fst an wie ein Ring, da komme ich nicht weiter, was kann das dein. Ich bringe 18,5mm bis zu dem sogenannten Ring , aber dann stehe ich an, wie kann ich den überwinden, würde mich über Antworten sehr freuen. :P

  • AFD95
    AFD95
    70
    am 28.10.2015, 15:13 [#27815]
    Na, da kann ich mit meinen 14mm bis in die Blase ja richtig neidisch werden. Aber kommt Zeit, kommt Weite! Du meinst ja wohl sicherlich nicht die Engstelle gleich hinter der Eichel sondern die bei der es sich wohl um die Biegung handelt die sich so in ca. 120mm Tiefe (bei schlaffem Penis) befindet. Da hilft dann ja nur den Penis mit eingesetztem Spielzeug runterzudrücken und dann vorsichtig versuchen tiefer zu kommen. Falls Du eine andere Stelle meinst (außer Prostata und Blasenschließmuskel) dann weiß ich das nicht. Habe selbst also nur die oben genannten Engstellen.
  • dehnungswillig
    dehnungswillig
    61
    am 29.10.2015, 08:00 [#27814]
    ja die meine ich die Engstelle ist fast hinter der eichel, ein stück kann ich ja einführen dann stehe ich aber an
  • AFD95
    AFD95
    70
    am 29.10.2015, 08:37 [#27816]
    Vielleicht bist Du einfach zu gierig und willst zu schnell "weiter". Lass doch die 18mm öfters mal für längere Zeit drin und dann wird auch irgendwann die 18,5mm rein gehen. Harnröhre dehnen braucht eben viel Zeit.
  • Jagtstein
    Jagtstein
    73
    am 11.08.2019, 10:41 [#52769]

    Ich habe mir mit 47 Jahre eine Meatotomie selbst geschnitten das heißt, das ich das Ostium Externa (die Harnröhren Öffnung) bei 12 und 6 Uhr etwas erweitert habe.

    Der Vorteil ist das man leichter Plugs oder Sounds zur Elektromasturbation in die Harnröhre steril einführen kann. Ich finde es sieht auch sehr gut aus. Dabei habe ich eine Schlitzlänge von ca. 18mm erreicht.

    Das Problem ist aber nicht die Harnröhrenöffnung, sondern die Enge die sich an der Glanzunterseite in Höhe des Frenulum Ansatzes befindet. Dann geht es in die Fossa navicularis urethrae.

     Da bin ich zurzeit am Dehnen und habe bis jetzt  18 mm Durchmesser erreicht. Begonnen habe ich mit einem 6 mm Dillator. Dort möchte ich nicht schneiden weil sonst die Meatotomie zu groß wird, und in eine Subinzision übergeht.

    Inzwischen kann ich einen 12,5  mm, 19cm Dilator einführen, und einen Prince Albert Plug von 12 mm einführen und länger drin lassen. Mein Ziel ist es mein Meatus urethrae externus auf 18 bis 20 mm auszudehnen so dass ich einen Finger zur Masturbation Einführen kann. Nach der Fossa navicularis urethrae geht es in die Harnröhre, ich meine das, dass deine Problemstelle ist. Weil sich die Harnröhre nur sehr langsam dehnen lässt.