Penektomie

klenermann
klenermann
24
Forum:
BDSM: Piercings & Tattoos 

Hallo, Ich bin 24 jahre und habe mir heute den penis abgeschnitten, damit ich mich besser auf das dehnen konzentrieren kann, was haltet ihr von einer ewigen Keuschhaltung?


  • Strapon89
    Strapon89
    32
    am 14.11.2021, 23:21 [#76521]

    Krass, wie hast du das denn angestellt? 

  • klenermann
    klenermann
    24
    am 14.11.2021, 23:35 [#76525]

    Einfach ein scharfes Messer genommen und danach zugenÀht

  • violettangel
    violettangel
    46
    am 15.11.2021, 00:06 [#76526]

    also ich glaub eher du bist 14 jahre und ein FAKE....nen grĂ¶ĂŸeren krampf hab ich noch nie geslesen...sorry...

  • klenermann
    klenermann
    24
    am 15.11.2021, 00:09 [#76527]

    ok denk du ruhig

  • Darkpassion
    Darkpassion
    61
    am 15.11.2021, 00:34 [#76529]
    violettangel am 15.11.2021, 00:06:

    also ich glaub eher du bist 14 jahre und ein FAKE....nen grĂ¶ĂŸeren krampf hab ich noch nie geslesen...sorry...

    Genau , so eine dumpfbacke kann man nicht ernst nehmen
  • mannrolf
    mannrolf
    58
    am 15.11.2021, 09:34 [#76536]

    Es gibt so einige die sich ihren Schwanz abgeschnitten haben, ĂŒberlebt haben das nur wenige! Ich habe mal im Fernsehen, bei Arte gesehen, wie in Indien, in einem Hinterhof eine Kastration durchgefĂŒhrt wurde. Transsexuelle untereinander haben das gemacht. Das Werkzeig war primitiv; BetĂ€ubung gab es keine, aber die wußten was sie taten und konnten die Wunde recht gut versorgen. Aber sich selbst das Teil abschneiden. Das ist Unsinn! 

    Hier will uns einer Verkohlen! 

  • PfeffiMary
    PfeffiMary
    29
    am 15.11.2021, 09:51 [#76537]

    Nun... es gibt Nullos (Menschen fĂŒr die das eigene Genital einfach fehl am Platz ist); das mit dem "einfach so" macht das eher unglaubwĂŒrdig...

    Ich bin eine Transfrau, mein Genital ist ĂŒberaus problematisch fĂŒr mich und ich habe zwei mal versucht mich selbst zu kastrieren, einmal im Alter von 13 Jahren (nicht besonders blutig hat aber eine Not-OP benötigt, ein Hoden ist danach verkĂŒmmert und der Heilungsprozess ging ewig) und das zweite mal im Februar 2020 (ziemlich blutig, konnte aber problemlos genĂ€ht werden und ist sehr schnell verheilt)... Der Schmerz als ich mir in den Nerv reingeschnitten hatte... den steckt man nicht einfach so weg... ich hatte drei AnlĂ€ufe genommen zu versuchen weiter zu schneiden, hĂ€tte das aber nicht in kontrollierten Schnittbewegungen machen können, von dem her war ich zur Notaufnahme gegangen bevor ich mir in einer unkontrollierten Schnittbewegung noch das Messer in den Oberschenkel und potentiell in eine Arterie rammen konnte (ich wollte das Ding los werden, nicht mich umbringen)... Jetzt wird mir das Ding in einigen Tagen durch einen Urologischen Chirurgen entfernt welcher das Ganze dann auch Ă€ußerlich weiblich gestaltet; der Medizinische Dienst hat meinen Fall begutachtet und den Eingriff fĂŒr notwendig befunden.


    Falls Sie das tatsĂ€chlich gemacht haben @klenermann bitte ich Sie instĂ€ndig noch heute oder morgen einen Arzt aufzusuchen dass dieser einen Blick auf die Wunde haben kann um eine potentielle Infektion/Blutvergiftung/Tod auszuschließen.

  • Leipzigerlatexpaar
    Leipzigerlatexpaar
    60
    am 15.11.2021, 14:52 [#76550]

    Wie kann man denn solchen Schwachsinn hier verbreiten. Ich bitte das Adminteam dieses Fakeprofil zu löschen. ES SEI DENN der oder diejenige tritt hier einen Beweis an. So etwas zu schreiben ist ja schon gefĂ€hrlich.

  • analgern
    analgern
    73
    am 15.11.2021, 15:58 [#76554]

    wenns so stimmt schick mal ein bild wie es danach aussieht.ich glaub nicht das es stimmt

  • mit_genuss
    mit_genuss
    53
    am 15.11.2021, 16:56 [#76559]

    In dem Beitrag des TE sind ein halbes Dutzend Hinweise fĂŒr einen dummen Scherz.

    Ist doch kompletter Blödsinn.