Fauler Darm...

xVio89
xVio89
32
Forum:
Dehnsucht: Allgemein 

Hey ihr Lieben


Ich hab da ein kleines Problem. Ich dehne mich jetzt seit ca. einem halben Jahr regelmĂ€ĂŸig (alle 3-4 Tage). Und natĂŒrlich wird jedes Mal vorher grĂŒndlich gespĂŒlt.
Nun merk ich ich immer mehr das mein Darm wirklich faul wird. Ich habe nie Probleme damit gehabt aber in der letzten Zeit habe ich immer mehr das GefĂŒhl mein Darm nicht mehr so will. Aber wenn ich tatsĂ€chlich mal muss eher kleine Mengen kommen. Und wirklich entleeren tu ich mich dann beim spĂŒlen was aber ja nicht wirklich Ziel der Übung ist.


Wie sind eure Erfahrungen damit? Meine Ziele habe ich erstmal erreicht. Ich möchte das Level erstmal halten. Welchen Tagesrytmus kann ich nehmen um meinen Darm wieder mehr zur Mitarbeit zu animieren?

LG Vio


  • unikat_sp
    unikat_sp
    65
    am 28.10.2020, 13:30 [#64347]

    Kannst ab und zu mal eine "Darmsanierung" machen mit Leinsamen. Ich nehme immer 4 - 5 Esslöffel auf 1,5 Liter Wasser, ca. 1 Std kochen lassen. Das ergibt dann eine sehr schleimige BrĂŒhe. Das Ganze dann durch ein Gazetuch giessen und den Schleim rauspressen. Nur den brauchst Du. Nach einer tiefen DarmspĂŒlung den Schleim mit  kaltem Wasser verdĂŒnnen, so dass die Temperatur passt und tief in den Darm laufen lassen. So lange wie möglich drin behalten, min. 15 Minuten. Dann herauslassen. Danach ist alles auch wieder schön flutschig im Darm...

  • Sigma
    Sigma
    41
    am 28.10.2020, 20:22 [#64355]
    Mechy am 27.10.2020, 12:39:

    Diese ganzen Joghurtkulturen kommen nie im Darm an. Das funktioniert zwar im Labor in einer Petrischale aber im Körper werden die schon im Magen durch die SÀure alle vernichtet.

    Auch wenn es deinem Training schadet, solltest Du vielleicht eine zeitlang wieder normal essen und schauen was passiert. 

    Der Verdauungstrakt ist nun mal ein Bioreaktor und der Körper ist lernfÀhig.

    Joghurt Einlauf? Habe mal bei eine Gesundsheitssendung gesehen, da war das Thema das bei einer Person die Darmflora so gestört war, das quasi keine Verdauungsbakterien vorhanden waren. Der Person wurde dann Stuhl von einer gesunden, bzw. andereren Person mit tiptop Darmflora injiziert. Ohne Scheiss, der Erfolg war schnell gegeben.




  • Mayati
    Mayati
    32
    am 01.01.2021, 14:27 [#66161]

    TatsĂ€chlich kann sich der Darm wohl auch an einen gewissen Druck gewöhnen, wodurch der Entleerungsdrang nicht mehr so schnell ausgelöst wird. Das kann ja selbst bei einer Verstopfung passieren und beobachtet mein Partner auch wenn er hĂ€ufig Pumpplugs benutzt. Hat jetzt nichts mit der DarmspĂŒlung zu tun, aber kann auch mit reinspielen. 

    Bei uns war es immer so, dass es sich nach einer Pause wieder normalisiert, und ansonsten hilft auch ballaststoffreiche ErnĂ€hrung und Bewegung. 

  • mit_genuss
    mit_genuss
    53
    am 01.01.2021, 14:43 [#66162]

    Ich erlebe es auch so, wie im Eingangspost beschrieben: Wenn ich regelmĂ€ĂŸig spĂŒle wegen Dehnen, ist erstmal kein Stuhlgang und wenn, dann auch weniger.

    Das ist m.E. aber ganz klar, weil eben nach jedem SpĂŒlen alles im unteren Teil des Darms leer ist. Bei mir ist der Darm aber nicht fauler. Es wird nur beim SpĂŒlen einiges an Stuhlgang "vorweggenommen", was sonst in den nĂ€chsten Stunden bis Tag gekommen wĂ€re.

    Also vom meiner Seite: keine Panik.

  • PP95_72
    PP95_72
    31
    am 02.01.2021, 18:56 [#66192]

    Ist bei mir auch so. Legt sich aber, wenn man ein paar Tage Pause einlegt. Von daher, relax! :>

  • PfeffiMary
    PfeffiMary
    29
    am 19.10.2021, 08:41 [#75565]

    Der ursprĂŒngliche Post ist zwar schon ein Jahr her, aber ich kann doch noch etwas hinzufĂŒgen:

    Meine Faustregel ist dass ich zwischen zwei Sessions mindestens 3 Tage mit normalen Stuhlgang verstreichen lasse (nicht ganz korrekt; ich spiele gerne zwei Tage hintereinander und mache dann Pause)

    Beim SpĂŒlen halte ich mich eher zurĂŒck: kleine Mengen FlĂŒssigkeit und lieber ein mal weniger dafĂŒr mit etwas mehr Zeit, vor allem zwischen den einzelnen MinieinlĂ€ufen und vor der eigentlichen Session. Ich hatte hierzu mal eine tolle SpĂŒlanleitung in bester "Sendung mit der Maus"-QualitĂ€t auf Xhamster gesehen, kann mich aber leider nicht mehr an den Videotitel oder den Kanal erinnern...
    Zusammengefasst halte ich das grĂŒndliche SpĂŒlen fĂŒr problematisch, ein tiefer Einlauf kann den Dickdarm so richtig anregen sich zu entleeren womit man dann auf einmal eine Komplettleerung machen musst um sauber spielen zu können, wofĂŒr der Körper dann einige Tage braucht um sich zu erholen.
    Und zum anderen geht es ja in den Hintern: wenn doch mal leichte Spuren Stuhl am Spielzeug sind sauber machen und je nach Verunreinigungsgrad eben nochmal ein Minieinlauf...
    Manche Nutzer hier kommen auch komplett ohne SpĂŒlen aus: [anderer Thread]← in diesem Zusammenhang möchte ich in dem verlinkten Thread die Aufmerksamkeit auf die BeitrĂ€ge von Boy28 und ftheile lenken (aktuell der vorvorletzte und vorletze Kommentar).

    Ansonsten das Übliche: ausgewogene, ballaststoffreiche ErnĂ€hrung etc... sollte Verstopfung zum Problem werden zu den einzelnen Mahlzeiten einen Esslöffel Leinsamenschrot mit heißem Wasser aufquellen und zur Mahlzeit dazu einnehmen.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    -Mary

  • ftheile
    ftheile
    46
    am 19.10.2021, 13:25 [#75582]

    Ansonsten das Übliche: ausgewogene, ballaststoffreiche ErnĂ€hrung etc... sollte Verstopfung zum Problem werden zu den einzelnen Mahlzeiten einen Esslöffel Leinsamenschrot mit heißem Wasser aufquellen und zur Mahlzeit dazu einnehmen.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    -Mary

    Das ist auch mein Ziel: es möglichst mit abwechslungsreicher ErnĂ€hrung + Bewegung / Sport hinzukriegen, das nix einschlĂ€ft und die SpĂŒlerei gar nicht notwendig wird.

    Ich versuche achtsam zu sein und höre auf meinen Darm. Wenn der sagt "heute nicht", dann ist das OK. DafĂŒr wird's an anderen Tagen dann umso schöner und geiler :-)