Inkontinenz

Faustimarsch
Faustimarsch
54
Forum:
Dehnsucht: Allgemein 
Ich habe schon sehr viel ueber anale dauerdehnung gelesen - Was mich schon anspricht, aber wie verhaelt es sich mit der ”dichtheit” der rosette? Oder sogar des inneren ringmuskels

  • markdevot (Inaktiv)
    markdevot
    am 25.03.2015, 00:07 [#23719]
    Hey,
    Antworte dir gerne darauf, da das Thema ein sehr interessantes ist.
    Kurz zu mir: seit ca 7-8 Jahren dehne ich meinen anus. Erst harmlos angefangen und allmÀhlich von der dehnsucht gepackt.
    Meine Grenzen: 1,25 liter cola, 2 große HĂ€nde.
    Selbst fisten kann ich mich mittlerweile ohne vor-dehnung ohne große schmerzen. Das zeigt mir mein innerer schließmuskel hat schon was drauf.
    Mein anus fĂŒhlt sich gut an, allerdings nicht mehr so fest wie einmal. Gerade dass ich keine große vor-dehnung mehr brauche, zeigt mir, dass eine SchĂ€digung vorliegt.
    Außerdem hat die, von außen sichtbare, GrĂ¶ĂŸe meiner Rosette enorm zugenommen. Beim "locker lassen" sieht man von außen eine Art vagina im anusbereich. Der anus ist also von außen leicht sichtbar. Das War auch mal anders.
    Das KontrollgefĂŒhl lĂ€sst nach.
    ich bin 23 und tue es ca alle 3-4 Tage. Mittlerweile versuche ich mich etwas zurĂŒck zu halten und die Beckenmuskulatur zu stĂ€rken.

    Wie ist eure Erfahrung?

    Euer Mark
  • horsthansen
    horsthansen
    65
    am 29.03.2015, 21:19 [#23717]
    Hey,
    das Thema interessiert mich auch!
    Ich bin ja nun schon ein Àlteres Semester und dehne mehr oder weniger seit meiner PubertÀt.
    Allerdings mit den dicken Kalibern erst seit ca. 8 Jahren. Und jetzt ist schon zweimal was "in die Hose gegangen". Nun ja, ich hatte Grippe und Durchfall, aber es macht mich doch besorgt.

    Was sagen die erfahrenen Extremsportler hier dazu? Hilft Beckenbodentraining? Oder kommt es irgendwann zwangslÀufig zum Kontrollverlust?

    Fragen ĂŒber Fragen....
    Euer horsthansen
  • nasserhut
    nasserhut
    35
    am 31.03.2015, 10:35 [#23718]
    ich bekomm 2 hÀnde rein und es ist noch nie was daneben gegangen.

    alle tipp topp
  • markdevot (Inaktiv)
    markdevot
    am 31.03.2015, 12:17 [#23720]
    Hallo Horst. Das Beckentraining bringt etwas. Sollte allerdings regelmĂ€ĂŸig durchgefĂŒhrt werden. Wie eine Art Gymnastik.
    Euer Mark
  • BiAlina
    BiAlina
    36
    am 04.06.2015, 19:54 [#23723]
    Jeder der ernsthaft ĂŒber Körper und Muskeln nachdenkt, sollte merken, dass es natĂŒrlich ĂŒber die Jahre hinweg zu einer Weitung und leichten Inkontinenz kommen wird. Das ist der Nebeneffekt und spĂ€testens im Alter 50+ wird es wahrscheinlich auftreten (getreu dem Motto ihr habt mit 20 angefangen).

    Ich hatte mehere Jahre (Anfang 20er), bei denen ich nahezu tĂ€glich gefistet, gedehnt oder gefickt wurde. Wenn Du ĂŒber mehrere Wochen hinweg tĂ€glich morgens und abends dein Training verfolgst, gefistet und gefickt wirst, dann bekommst Du zwar eine wunderbare geschwollene dicke Rosette, in der Du eine Faust ohne Vordehnung versenken kannst, aber selbstverstĂ€ndlich wirst Du auch leicht inkontinent. FlĂŒssiger Stuhl und BlĂ€hungen konnte ich nicht mehr "drinhalten", da war es dann gut, in ToilettennĂ€he zu sein. Gerade wenn Ihr an eine Fickmaschine angeschlossen wird und ĂŒber lĂ€ngere Zeit bearbeitet werdet, steht danach das Loch offen. Ich fand es super und habe in diesen Jahren nahezu durchgehend Plugs getragen.

    Zeitsprung 5 Jahre spĂ€ter mit nur noch unregelmĂ€ĂŸigem Fisting einer Frauenhand: BlĂ€hungen sind immer noch ein Problem,aber der Rest hat sich normalisiert. ZurĂŒckbilden tut sich das Loch aber nicht, ich benötige auch heute noch keine Vordehnung mehr.
  • megaspace72
    megaspace72
    49
    am 09.10.2015, 17:35 [#23715]
    So richtig möchte ich ĂŒber dieses Thema noch garnicht nachdenken, aber irgendwann kommt wohl der Tag, wo man das sollte. Ich muss zugeben, das hat schon seinen Reiz, wenn eine Weile nach dem Dehnen etwas unkontrolliert hinten raus kommt, aber auf Dauer ist das mit Sicherheit auch nervig und könnte ja auch peinlich werden.
  • fickschlitz
    fickschlitz
    55
    am 13.11.2015, 18:35 [#23724]
    Hallo,ich wollte zu diesem Thema auf meinen Beitrag in ,,Dauerhafte Weitung,Anus nach Stuhlgang immer weit offen'' hinweisen, falls Du den nicht schon gelesen hast!Da ist ziemlich genau beschrieben, wie sich langsam eine Inkontinenz entwickelt und was man dagegen tun kann.
    Allerdings möchte ich dich trotzdem warnen, es nicht zu ĂŒbertreiben!!!!
    Ich habe den Ausstieg aus der Dehnsucht noch nicht ganz geschafft, siehe meinen Beitrag in ,,Dauerhafte Weitung,Plug fÀllt heraus''.Da muss man schon dÀmliche Kommentare lesen.Glaub mir,es ist nicht immer geil einen ausgeleiherten Anus zu haben!!!
    Viele Gruesse, Fickschlitz. :?
  • markdevot (Inaktiv)
    markdevot
    am 13.11.2015, 22:15 [#23721]
    Hey fickschlitz.
    Bei dem was du schreibst finde ich mich gut wieder. Dehne mich ca. alle 3-4 Tage ohne Anlauf mit meiner ganzen Hand und spĂ€ter sogar mit der mĂ€chtigen 1l Cola Flasche. Maximum ist bei mir 9,5 cm Dehnungsduchmesser. Langsam mache ich mich auch mit meinen 24 Jahren sorgen wie lange ich noch genug Kraft im Anus habe, denn in manchen Momenten hat mein Anus fast kein GefĂŒhl mehr, außer wenn ich ihn anspanne spĂŒre ich ihn wieder. FĂŒr euch zur info: habe ungefĂ€hr mit 16 angefangen
  • Ambivalent
    Ambivalent
    33
    am 27.12.2015, 16:15 [#23716]
    ich habe auch mit 16 angefangen da war mein arschloch noch gleichmĂ€ssig und schön rund, mittlerweile bin 27 und es hat eine ovale lĂ€ngliche form.3 finger bekomme ich immer sofort rein ohne gleitgel. beim duschen kann ich schon mal in 2 min die ganze hand verschwinden lassen. also man sieht meinem loch schon an das da einige drin war. ich habe oftmals einen 6,5cm dildo ĂŒber viele stunden drin und in letzter zeit auch tĂ€glich fisting von 2 personen ĂŒber einen lĂ€ngeren zeitraum. kenne allerdings mĂ€nner die weit mehr als 10cm regelmĂ€ssig dehnen ĂŒber jahrzehnte und keine einschrĂ€nkungen haben. aber es gibt auch 20 jĂ€hrige bei denen man von weitem sieht das etwas nicht stimmt mit der form und stĂŒlpung. ich habe bisher keine probleme
  • piet02ch
    piet02ch
    71
    am 28.12.2015, 07:44 [#23722]
    @ Ambivalent.
    Ja, mir geht es Àhnlich, ebenfalls unter der Dusche.
    Da gibt's Tage da geht alles wie von selbst, oder eben mal auch nicht.
    Ich habe allerdings erst sehr spÀt damit angefangen. Nach 2 Ehen und 2 ganz tollen Kindern (heute 31 und 36) war ich wieder alleine.
    Und da hat das dann Angefangen, erst mit nem kleinen Dildo, dann kam das pumpen dazu, was ĂŒber ging in Saline und Glucose.
    Dildos wurden auch mal mit ner (mittlerweilen immer Grösser werdenden) Auberginen ersetzt.
    Ja und heute bin ich mit viel Spass und Freud bei guten 8 cm und auch mal fisten angelangt.
    Inkontinenz ist bis jetzt nichts dergleichen eingetreten. Was ich jedoch schon festgestellt habe ist, dass die Dehnbarkeit (elastizitÀt des Gewebes) nicht bei allen gleich ist.
    Allen Lesern Smile
    ein glĂŒckliches (geiles) Neujahr.
    Peter