Praxistipp: Prostatastimulation per Magic Wand und Àhnliche Toys

Julika
Julika
30
Forum:
Dehnsucht: Toys & Technik 

An die Herren der Schöpfung. Wenn ich nen Sklaven schnell abmelken will dann nehm ich meinen Lelo Wand L oder Doxy, Kondom drĂŒber und rein. Bringt die meisten recht schnell zum Spritzen und mit nem bissl Edgeplay kann man die sogar richtig intensiv kommen lassen


  • analben83
    analben83
    36
    am 06.10.2019, 22:33 [#54138]

    ui 

  • Jeffersen
    Jeffersen
    62
    am 06.10.2019, 22:45 [#54139]

    Hallo Jilika !

    na klar, Prostata massiv stimmulieren fĂŒhrt zu Erguss, allerdings nicht vergleichbar mit dem Erguss

    den Mann beim Schwanz melken hat. Bei der Prostatastimmulation lĂ€uft es einfach nur raus, ein wirklicher 

    Orgasmuss ist das nicht, trotzdem fĂŒr den Spender sehr geil !

    Ich frage mich, ob man es bei den Damen mit dem Squirten vergeleichen kann !?

    Liebe GrĂŒĂŸe sendet 

    Jeffersen

  • godehartm
    godehartm
    37
    am 06.10.2019, 22:51 [#54141]

    mhhh da hÀtte ich ja mal bock drauf

  • Katinka
    Katinka
    39
    am 06.10.2019, 23:09 [#54143]

    was ist Edgeplay ?

  • Julika
    Julika
    30
    am 07.10.2019, 00:27 [#54144]
    Jeffersen am 06.10.2019, 22:45:

    Hallo Jilika !

    na klar, Prostata massiv stimmulieren fĂŒhrt zu Erguss, allerdings nicht vergleichbar mit dem Erguss

    den Mann beim Schwanz melken hat. Bei der Prostatastimmulation lĂ€uft es einfach nur raus, ein wirklicher 

    Orgasmuss ist das nicht, trotzdem fĂŒr den Spender sehr geil !

    Ich frage mich, ob man es bei den Damen mit dem Squirten vergeleichen kann !?

    Liebe GrĂŒĂŸe sendet 

    Jeffersen

    Hallo Jefferson, damit der Orgasmus besser wird halt edgen
  • Julika
    Julika
    30
    am 07.10.2019, 00:27 [#54145]
    Katinka am 06.10.2019, 23:09:

    was ist Edgeplay ?

    Stimulieren bis kurz vorm kommen und dann zurĂŒckschrauben  und wieder heftiger
  • ilovetofistyou
    ilovetofistyou
    37
    am 07.10.2019, 03:06 ( am 07.10.2019, 03:14) [#54147]
    Julika am 07.10.2019, 00:27:


    Katinka am 06.10.2019, 23:09:
    was ist Edgeplay ?
    Stimulieren bis kurz vorm kommen und dann zurĂŒckschrauben  und wieder heftiger

    Nope, bin zwar kein BDSM'ler, aber doch sehr sicher, das Spiel, jemanden wiederholt an die Grenze des Orgasmus zu bringen und dann diesen zu verweigern nennt sich "Tease and Denial"!


    Da mich das Ganze dann neugierig gemacht hat, hab ich mal kurz gegoogled:


    Edging:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Edging_(sexual_practice)


    Edgeplay: 

    https://en.wikipedia.org/wiki/...      

    http://bdsmwiki.info/Category:...


    Mit ein bisschen Fantasie und Auslegungsfreiraum gibt es durchaus Gemeinsamkeiten zwischen "Tease and Denial" und Edging.

    Edgeplay jedoch ist eine ganz andere Nummer! 

    So wie ich es verstehe ist es mehr so eine Art "Sammelbegriff" fĂŒr individuell zwischen Spielpartnern gestaltete Praktiken, welche den Schutzraum "Safe, Sane, Consensual" verlassen.

    Als Beispiele dafĂŒr, was "Edgeplay" sein kann, nennt die bdsmwiki:

    -Activities with any risk of serious or permanent damage or even death.

    -Activities that present an increased risk of spreading disease.

    -Activities that may present a significant psychological danger.

    Nach meinem begrenzten Wissen ist das auch unter BDSM'lern eine recht umstrittene "Praxis" und auch der Artikel bei BDSM Wiki legt nahe, dass es, wenn ĂŒberhaupt, etwas fĂŒr sehr erfahrene und eingespielte BDSM'ler ist und es sogar eine Art "Grundsatzkonflikt" unter BDSM'lern zu dieser Form des Spiels und ihrer grundsĂ€tzlichen LegitimitĂ€t gibt.


    Wie gesagt, ich bin kein BDSM'ler und ich bin mir bewusst, meine Quellen sind im besten Falle zweifelhaft. 

    Falls ein erfahrener und auch im Vokabular der BDSM-Szene bewanderter Mensch dies liest und etwas zu kritisieren oder verbessern hat - nur zu! Ich bin neugierig und lerne gerne dazu!


    Und an dich Julika: 

    Wenn du solche vermeintlichen "Expertentexte" formulierst, sei dir deiner Worte bewusst! 

    Vorallem, wenn du solche Worte in diesem Kontext benutzt.

    Ich weiss nicht, ob es ĂŒbertrieben ist zu behaupten, in den falschen Kreisen "Edging" zu meinen, aber "Edgeplay" zu sagen, kann an sich schon ein Risiko sein?! 

    Aber es kommt bestimmt nicht besonders gut oder smart an. ;)

    Der zweite Grund, warum du sowas tunlichst vermeiden solltest ist, dass das bei Menschen wie mir die allerschlimmsten Vorurteile ĂŒber die (mainstream?!) BDSM Szene bestĂ€tigt.

    Und ganz ehrlich - das muss doh nicht sein!



    P.S.: Und jetzt die Philosophenfrage:
    Hat extremes Dehnen, vorallem anal, wenn es auch oder vorallem im Kontext von BDSM stattfindet (z.B. mit der Komponente Zwang, dauerhafte Offenhaltung u.Ä.) auch schon etwas von "Edgeplay"?

  • Julika
    Julika
    30
    am 07.10.2019, 13:26 [#54158]
    ilovetofistyou am 07.10.2019, 03:06:
    Julika am 07.10.2019, 00:27:


    Katinka am 06.10.2019, 23:09:
    was ist Edgeplay ?
    Stimulieren bis kurz vorm kommen und dann zurĂŒckschrauben  und wieder heftiger

    Nope, bin zwar kein BDSM'ler, aber doch sehr sicher, das Spiel, jemanden wiederholt an die Grenze des Orgasmus zu bringen und dann diesen zu verweigern nennt sich "Tease and Denial"!


    Da mich das Ganze dann neugierig gemacht hat, hab ich mal kurz gegoogled:


    Edging:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Edging_(sexual_practice)


    Edgeplay: 

    https://en.wikipedia.org/wiki/...      

    http://bdsmwiki.info/Category:...


    Mit ein bisschen Fantasie und Auslegungsfreiraum gibt es durchaus Gemeinsamkeiten zwischen "Tease and Denial" und Edging.

    Edgeplay jedoch ist eine ganz andere Nummer! 

    So wie ich es verstehe ist es mehr so eine Art "Sammelbegriff" fĂŒr individuell zwischen Spielpartnern gestaltete Praktiken, welche den Schutzraum "Safe, Sane, Consensual" verlassen.

    Als Beispiele dafĂŒr, was "Edgeplay" sein kann, nennt die bdsmwiki:

    -Activities with any risk of serious or permanent damage or even death.

    -Activities that present an increased risk of spreading disease.

    -Activities that may present a significant psychological danger.

    Nach meinem begrenzten Wissen ist das auch unter BDSM'lern eine recht umstrittene "Praxis" und auch der Artikel bei BDSM Wiki legt nahe, dass es, wenn ĂŒberhaupt, etwas fĂŒr sehr erfahrene und eingespielte BDSM'ler ist und es sogar eine Art "Grundsatzkonflikt" unter BDSM'lern zu dieser Form des Spiels und ihrer grundsĂ€tzlichen LegitimitĂ€t gibt.


    Wie gesagt, ich bin kein BDSM'ler und ich bin mir bewusst, meine Quellen sind im besten Falle zweifelhaft. 

    Falls ein erfahrener und auch im Vokabular der BDSM-Szene bewanderter Mensch dies liest und etwas zu kritisieren oder verbessern hat - nur zu! Ich bin neugierig und lerne gerne dazu!


    Und an dich Julika: 

    Wenn du solche vermeintlichen "Expertentexte" formulierst, sei dir deiner Worte bewusst! 

    Vorallem, wenn du solche Worte in diesem Kontext benutzt.

    Ich weiss nicht, ob es ĂŒbertrieben ist zu behaupten, in den falschen Kreisen "Edging" zu meinen, aber "Edgeplay" zu sagen, kann an sich schon ein Risiko sein?! 

    Aber es kommt bestimmt nicht besonders gut oder smart an. ;)

    Der zweite Grund, warum du sowas tunlichst vermeiden solltest ist, dass das bei Menschen wie mir die allerschlimmsten Vorurteile ĂŒber die (mainstream?!) BDSM Szene bestĂ€tigt.

    Und ganz ehrlich - das muss doh nicht sein!



    P.S.: Und jetzt die Philosophenfrage:
    Hat extremes Dehnen, vorallem anal, wenn es auch oder vorallem im Kontext von BDSM stattfindet (z.B. mit der Komponente Zwang, dauerhafte Offenhaltung u.Ä.) auch schon etwas von "Edgeplay"?

    Das benutzen eines Wands anal wird in fast allen mir bekannten Foren als "edging" beschrieben oder als Edgeplay.In US Foren oft auch als Edgeplay. 

    Aber auch in Deutschland kenne ich es so.

    "Die sexuelle Erregung einer Person so weit zu steigern, dass diese am Rand eines Orgasmus steht, wird nach dem englischen Ausdruck fĂŒr Rand edge auch als Edging bezeichnet." Das ist zb aus der deutschen Wikipedia. 

    Das unter Edgeplay noch viel mehr fÀllt ist eine andere Sache

    Also höre doch einfach auf unwahre Dinge zu schreiben nur weil du dich abgewiesen fĂŒhlst. Ich werde NICHT deine Emails beantworten und mit Verleumdungen gekrĂ€nkter MĂ€nner habe ich genug Erfahrungen.

    FĂŒr sachliche Kritik bin ich gern zu haben, nicht jedoch fĂŒr sowas.


  • Julika
    Julika
    30
    am 07.10.2019, 14:09 [#54159]
    Jeffersen am 06.10.2019, 22:45:

    Hallo Jilika !

    na klar, Prostata massiv stimmulieren fĂŒhrt zu Erguss, allerdings nicht vergleichbar mit dem Erguss

    den Mann beim Schwanz melken hat. Bei der Prostatastimmulation lĂ€uft es einfach nur raus, ein wirklicher 

    Orgasmuss ist das nicht, trotzdem fĂŒr den Spender sehr geil !

    Ich frage mich, ob man es bei den Damen mit dem Squirten vergeleichen kann !?

    Liebe GrĂŒĂŸe sendet 

    Jeffersen

    Grad deshalb edging. Damit die Lust aufgebaut wird und am Ende der Orgasmus dann doch echt gut ist.

    Ich wĂŒrde es nicht mit squirten vergleichen. Zumindest wenn ich so die körperlichen Reaktionen sehe. Squirten ist viel intensiver.

    Blasen plus harte Prostatastimulation hingegen ist wohl was anderes(da fehlt mir aber die Anzahl an direkten Vergleichserlebnissen/und ich hab nicht vor das zu Ă€ndern). Da waren die MĂ€nner dann meist hin und weg(waren aber nur 2 und somit hab ich die meisten Infos nicht aus erster hand darĂŒber)

  • ilovetofistyou
    ilovetofistyou
    37
    am 07.10.2019, 14:13 ( am 07.10.2019, 14:18) [#54160]

    Und genau auf den Unterschied zwischen "Edging" und "Edgeplay" habe ich dich in meinem Post hingewiesen.

    In meinen Augen war meine Kritik sowohl sachlich als auch konstruktiv mit einer leichten Note Augenzwinkern gegen Ende.

    Das du nun wiederum ĂŒber Dinge schreibst, die in "privaten Nachrichten" geschehen sind, finde ich sehr bemerkenswert und deshalb
    bekommst du jetzt mal meine Meinung auf die Nase gebunden:

    Als ich dein Profil hier das erste mal gesehen habe, inklusive deinerSelbstbeschreibung als "creative Manager" bei Organotoys, konnte ich
    mich grade noch bremsen, dich nicht gleich hier im Verlauf zu Fragen, obdu das bist, was man "sponsored Content" nennt?

    Aber ich habe mich gebremst und einfach mal versucht, ein bisschen unverbindlich mit dir zu plaudern, weil mich deine Anwesenheit hier
    neugierig macht.

    Und genau das habe ich ja auch in meiner ersten Nachricht gefragt:
    Bist du hier, weil es Teil deiner PR TĂ€tigkeit bei Organotoys ist.

    Der Frage bist du elegant ausgewichen. Deine PrÀsenz hier im Forum, wo du alles gibts um MÀnner erst mit ihren Vorlieben geil zu machen und
    dann immer das passende Toy deiner Firma am Start hast, sprechen aber eine eindeutige Sprache.

    Selbst in unserem kurzen Chat, konntest du es dir ja nicht verkneifen, Bilder von euren Toys zu posten, um mir zu zeigen, dass ihr
    nicht nur die von mir kritisierten Quitschefarben habt.

    Also auch da hast du vorallem Werbung und PR gemacht.

    Vorzugauckeln, hier als Privatperson wegen bestimmter Vorlieben zu sein und dann unter diesem Deckmantel PR fĂŒr die eigene Sache zu machen
    finde ich mehr als nur zum Kotzen und das hat in meinen Augen hier auch nichts zu suchen.

    Und nur weil das in den sozialen Medien ĂŒberall Gang und Gebe ist, heisst das fĂŒr mich noch lange nicht, dass wir das hier in einer so kleinen und
    speziellen Community auch brauchen.

    Schlimm genug, wenn hier stÀndig gefakte Frauenprofile rumgeistern.

    Aber die Tatsache, dass hier Geld und wirtschaftiche Interessen mit im Spiel sind verwischt die Grenze zwischen: Was ist echt
    und authentisch und was nicht" auf eine Art und Weise, die in meinen Augen gar nicht geht.

    Ich kann gerne den Verlauf unserer Unterhaltung offen legen, jetzt, wo es ja eh schon auf eine persönliche Ebene bringen möchtest. Dann kann sich jeder selber einen Eindruck azu machen,  Ich habe weder ernsthaft versucht, dich anzbaggern, noch war ich an irgendeiner Stelle angepisst, dass du mich abgewiesen hĂ€ttest.

    Das hier ist der Text, mit dem ich die Dame am 30.0919 angeschrieben habe:

    "Hey Julika
    und willkommen bei Dehnsucht.
    Ein sympathisches Foto und interessantes Profil.
    Allerding komm ich nicht ganz drumherum, mich zu fragen, ob du hier wohl aus
    privatem Interesse gelandet bist, oder ob die OnlineprÀsenz auf
    Partnerseiten von Organotoy teil deiner TĂ€tigkeit als Creative Manager
    ist?
    In jedem Fall viele GrĂŒĂŸe von Nebenan aus Hannover"

    Nur um klarzustellen, dass ich mir mir meine Kritik hier nicht aus den Fingern sauge um einen "Korb" zu kompensieren.

    Ich habe genug nette Kontakte hier, die nicht Geld dafĂŒr bekommen, sich mit mir zu unterhalten, sondern die es aus Interesse an mir und
    meiner Person machen.

    Amen