Life hacks rund ums Dehnen

SlippinJimmy
SlippinJimmy
34
Forum:
Dehnsucht: Allgemein 

Als ich neulich hier im Forum gestöbert hab bin ich auf einen super Tipp gestoßen, welcher nun meine Sessions bereichert. Dildo mit Saugfuß einfach auf einen Kunsstoffteller reiten, keine Sauerrei mehr auf dem Boden oder Hocker oder wo auch immer, prima! Zudem bleibt das Gleitmittel der Wahl immer verfĂŒgbar und kann mit meinem life hack unten wieder sinnvoll verteilt werden! :)


Ich bin mir sicher dass ihr alle noch mehr sehr gute Ideen, Tipps, Anregungen oder wie man heute sagt " life hacks" habt, welche wir hier untereinander weiterreichen können. Ob alleine, mit dem Partner, mit Dildo oder Faust (oder was noch? :) ), ob aktiv, passiv oder Self-fisten, ob mit JLube oder Melkfett. Bestimmt gibt es unzÀhlige nicht offensichtliche Tipps zu den genannten und vielen weiteren Faktorendie einen die Arbeit erleichtern und/oder alles noch geiler machen!?


Ich leite das ganze mal selbst mit zwei Anregungen ein:


1. JLube "Schleim" mit einem Backpinsel auftragen: meine Mixtur (JLube und etwas Butt-Butter) trÀgt sich absolut gut mit Backpinsel auf meine Toys auf. Auch beim anmischen macht sich der Pinsel super! Oder auch um gerittene Dildos wieder von unten nach oben hin einzustreichen.


2. kleiner Joint wirkt wahre Wunder!: meine absolute Empfehlung! Ich komme nicht oft dazu ĂŒberhaupt zu dehnen (heimlich, wenn Freundin nicht da ist), und noch weniger oft es bekifft zu machen (wenn ich mal ĂŒber Nacht alleine bin). Da ich sonst gar nicht kiffe, haut ein winziger Joint schon genug rein. Es ist unbeschreiblich wie viel geiler das Reiten von Toys umd das Dehnen allgemein ist wenn man high ist, irgendwie ein komplett intensiveres GefĂŒhl an Poloch und im Darm, dabei aber sehr entspannt wodurch ich bekifft deutlich tiefer gehen kann. Der Effekt speziell am und im Hintern hĂ€lt bei mir ĂŒber Stunden,. Es ist wie nach einem Poppers Zug, nur gesĂŒnder, sehr viel geiler und eben auf lĂ€ngere Dauer! Mein grĂ¶ĂŸtes Toy mit 35cm auf 6cm Durchmesser gleitet förmlich wiederstandslos rein bis es wegen dem Sack nicht weiter geht, reiten lĂ€sst er sich bekifft auch ewig und man hat immer das GefĂŒhl das jetzt noch mehr ginge!


Jetzt seid ihr dran, je mehr tipps desto besser! :)


  • joker15342 (Inaktiv)
    joker15342
    am 08.06.2019, 17:26 [#51402]

    kann ich ebenfalls nur empfehlen!

  • joker15342 (Inaktiv)
    joker15342
    am 08.06.2019, 17:29 [#51403]

    fĂŒr mein J-Lube benutze ich einen ausgedienten GewĂŒrzstreuer aus Glas (Lidl). Toy einpudern und mit Wasser aus einer kleinen SchĂŒssel beimengen.

  • fistenmainz
    fistenmainz
    58
    am 08.06.2019, 18:46 [#51406]

    Ich benutze als Gleitmittel sehr gerne Palmin-Soft, ist super und PreisgĂŒnstig.

    Kiffen, habe keine Ahnunh davon , wĂŒrde das sehr gerne mal probieren,  aber was nimmt man dafĂŒr und woher bekomme ich das?

  • SlippinJimmy
    SlippinJimmy
    34
    am 08.06.2019, 22:13 [#51408]
    fistenmainz am 08.06.2019, 18:46:

    Ich benutze als Gleitmittel sehr gerne Palmin-Soft, ist super und PreisgĂŒnstig.

    Kiffen, habe keine Ahnunh davon , wĂŒrde das sehr gerne mal probieren,  aber was nimmt man dafĂŒr und woher bekomme ich das?

    Wenn man niemanden kennt ist es schwierig. Ich habe eben paar Kumpels die das betreiben, die holen mir dann ne kleine Menge mit, hĂ€lt dann ewig. Wo und wie genau will ich gar nicht wissen. Ansonsten hilft es in grĂ¶ĂŸeren StĂ€dten die zu fragen, die genau danach aussehen, in deinem alter könnte man aber eher einen Polizisten in zivil vermuten, nicht böse gemeint :D

    Alternativ ist es aber Ă€hnlich wenn man leicht betrunken ist finde ich, wenn man dann noch in Stimmung ist, ist das ebenso förderlich fĂŒr sĂ€mtliche anale AktivitĂ€ten. :)

    Nicht falsch verstehen, bin weder ein Alki noch ein Kiffer, aber beides hilft eben sehr den Körper zu entspannen umd die Lust zu steigern, besser als alles andere was mir bekannt ist.

  • SanfteHĂ€nde
    SanfteHĂ€nde
    35
    am 09.06.2019, 13:42 ( am 09.06.2019, 13:52) [#51430]

    Zum Kiffen:

    Ich kiffe jetzt 1,5 Jahre nicht mehr, aber ich kann die muskelentspannende Wirkung bestĂ€tigen, man ist einfach gelockerter. Als ich es noch gekifft habe, habe ich eigentlich nur danach gedehnt. Eine Ă€hnliche Entspannungswirkung kann man aber auch durch eine warme bis heiße ( natĂŒrlich ohne sich zu verbrĂŒhen! Tongue ) Dusche oder Bad erreichen. Andere Entspannungsmethoden wie Massage, tiefes & ruhiges Atmen etc. sind natĂŒrlich auch möglich. Nach dem Aufstehen bzw. einem SchlĂ€fchen bin ich ĂŒbrigens auch immer deutlich entspannter.

    Zum Gleitgel:

    Von JLube bzw. anderen Polymergleitgels/-pulvern rate ich ab, denn das ist die reinste Chemie und meines Erachtens nach ganz und gar nicht gut fĂŒr den Körper. Das im Detail zu erklĂ€ren wĂŒrde hier den Rahmen sprengen, daher empfehle ich jedem, sich selbst zu informieren, was genau er da eigentlich verwendet. Braucht meist nur wenige Minuten dank Google & Wikipedia. Habe jetzt Xanthan fĂŒr mich entdeckt, nachdem ich mir die Zutatenlisten verschiedener, angeblich wasserbasierter Gleitgels genauer angeschaut hatte. Es gibt nĂ€mlich kein einziges wasserbasiertes Gleitgel, das ist AugenwĂ€scherei. Die Basis fĂŒr das Gleiten ist immer ein anderer Stoff, der dann in Wasser gelöst wird. Oft noch mit "tollen" ZusĂ€tzen wie z.B. Glycerin (Zuckeralkohol), Zitronen-/LaktosesĂ€ure (SĂ€ure), Natriumbenzoat & Kaliumsorbat (Salze). Vielleicht kennt es jemand von euch, dass ein Gleitgel am Anfang erstmal brennt. Ich handhabe es mit meinen Körperöffnungen und den SchleimhĂ€uten mittlerweile so, wie mit offenen Wunden. Darauf wĂŒrde ich ganz einfach keine Salze, SĂ€uren, Alkohole etc. anwenden. Habe mir ĂŒber Amazon sehr gĂŒnstig 1kg Xanthanpulver bestellt, das wird wohl fĂŒr Jahre des Dehnens reichen. Das werde ich noch in einen Streuer fĂŒllen, einfach fĂŒr die leichtere Verwendung beim Spielen. Man kann es aber auch mit Wasser/Öl/Speichel/Sperma/Urin/KrĂ€utertee/wasauchimmer mischen, um es zu verflĂŒssigen. Es gleitet wunderbar und extrem lange. Außerdem braucht man nur sehr wenig und mir kommt es so vor, als wĂŒrde es im Verlauf des Gebrauchs immer besser flutschen. Besonders Kokosöl gefĂ€llt mir als Zusatz sehr gut!

    LG

  • Lordoftherings
    Lordoftherings
    43
    am 16.03.2021, 18:42 [#68816]

    Habe Crisco und Kokosöl ausprobiert und ich finde Kokosöl nicht nur besser, sondern auch einfacher zu kaufen. Und es ist keine Chemie. 


    Es riecht angenehmer, kann genauso zu Kugeln  geformt werden wie Crisco aber ist auch genauso Schweinerei. Fett halt. Aber wenigstens kann man beides mit Silikontoys verwenden. 


  • hans1969
    hans1969
    52
    am 17.03.2021, 13:18 [#68834]

    Mein Beitrag hierzu ist die Erfahrung dass WÄRME beim Dehnen einen positiven Effekt hat. Vor dem Sport wĂ€rmt man sich ja auch auf ...

    Fast jeder kennt nach sportlicher Anstrengung einen Muskelkater. Das Problem sind kleine Risse in den Muskelfasern.

    Bekanntes Mittel gegen Muskelkater ist ein Saunagang oder ein warmes Bad.

    Ich habe deshalb beim Dehnen mit PET Flaschen sehr warmen (fast unertrÀglich warm) Wasser experimentiert.

    Nachdem sich der Schließmuskel an die WĂ€rme gewöhnt hat ließ er ich viel einfacher dehnen.

    Am besten ist das warme wohlige GefĂŒhl nach dem Dehnen. Ich habe keinen Muskelkater und schlafe anschließend wie ein Baby.

  • Perv69
    Perv69
    39
    am 03.04.2021, 14:02 [#69332]

    Mit diesem einfachen Rope-Harness kann man mit dicken, schweren Plugs den ganzen Tag ĂŒber Spaß haben und seinen Arsch richtig schön offen halten, wie es sich gehört.

    https://www.theduchy.com/standard-crotch-rope/

  • rein_damit
    rein_damit
    53
    am 17.07.2021, 16:13 [#72195]
    SanfteHĂ€nde am 09.06.2019, 13:42:

    Zum Kiffen:

    Ich kiffe jetzt 1,5 Jahre nicht mehr, aber ich kann die muskelentspannende Wirkung bestĂ€tigen, man ist einfach gelockerter. Als ich es noch gekifft habe, habe ich eigentlich nur danach gedehnt. Eine Ă€hnliche Entspannungswirkung kann man aber auch durch eine warme bis heiße ( natĂŒrlich ohne sich zu verbrĂŒhen! Tongue ) Dusche oder Bad erreichen. Andere Entspannungsmethoden wie Massage, tiefes & ruhiges Atmen etc. sind natĂŒrlich auch möglich. Nach dem Aufstehen bzw. einem SchlĂ€fchen bin ich ĂŒbrigens auch immer deutlich entspannter.

    Zum Gleitgel:

    Von JLube bzw. anderen Polymergleitgels/-pulvern rate ich ab, denn das ist die reinste Chemie und meines Erachtens nach ganz und gar nicht gut fĂŒr den Körper. Das im Detail zu erklĂ€ren wĂŒrde hier den Rahmen sprengen, daher empfehle ich jedem, sich selbst zu informieren, was genau er da eigentlich verwendet. Braucht meist nur wenige Minuten dank Google & Wikipedia. Habe jetzt Xanthan fĂŒr mich entdeckt, nachdem ich mir die Zutatenlisten verschiedener, angeblich wasserbasierter Gleitgels genauer angeschaut hatte. Es gibt nĂ€mlich kein einziges wasserbasiertes Gleitgel, das ist AugenwĂ€scherei. Die Basis fĂŒr das Gleiten ist immer ein anderer Stoff, der dann in Wasser gelöst wird. Oft noch mit "tollen" ZusĂ€tzen wie z.B. Glycerin (Zuckeralkohol), Zitronen-/LaktosesĂ€ure (SĂ€ure), Natriumbenzoat & Kaliumsorbat (Salze). Vielleicht kennt es jemand von euch, dass ein Gleitgel am Anfang erstmal brennt. Ich handhabe es mit meinen Körperöffnungen und den SchleimhĂ€uten mittlerweile so, wie mit offenen Wunden. Darauf wĂŒrde ich ganz einfach keine Salze, SĂ€uren, Alkohole etc. anwenden. Habe mir ĂŒber Amazon sehr gĂŒnstig 1kg Xanthanpulver bestellt, das wird wohl fĂŒr Jahre des Dehnens reichen. Das werde ich noch in einen Streuer fĂŒllen, einfach fĂŒr die leichtere Verwendung beim Spielen. Man kann es aber auch mit Wasser/Öl/Speichel/Sperma/Urin/KrĂ€utertee/wasauchimmer mischen, um es zu verflĂŒssigen. Es gleitet wunderbar und extrem lange. Außerdem braucht man nur sehr wenig und mir kommt es so vor, als wĂŒrde es im Verlauf des Gebrauchs immer besser flutschen. Besonders Kokosöl gefĂ€llt mir als Zusatz sehr gut!

    LG

    das ist ja interessant, Xantan hab ich immer zur Hand, verwende es als Verdickungsmittel beim Kochen